Wappen von Gablingen
read_more
people
email
Hochwasser in Gablingen© Gürtler, Elmar

Hochwasser in Gablingen

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

das Hochwasserereignis am ersten Juni-Wochenende betraf uns in Gablingen, vor allem im Unterdorf in einem sehr hohen Ausmaß. Einige Straßen waren überschwemmt, in Kellerräume und auch in Wohnbereiche im Erdgeschoß drang Wasser aus der Schmutter ein. Am Samstagabend entwickelte sich die Situation lebensbedrohlich und zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner der Haupt-, Bauern-, Anger- und Mühlstraße wurden evakuiert. 

Die meisten konnten bei Verwandten und Freunden unterkommen - zwei Familien verbrachten eine Nacht in der Mehrzweckhalle. Ab Sonntag ging das Wasser sehr schnell wieder zurück und die entstandenen Schäden wurden deutlich sichtbar. Mit einer enormen Unterstützung von allen Seiten liefen die Aufräumarbeiten an – jede(r) packte mit an! Die Betroffenen waren teilweise zu Tränen gerührt und sehr dankbar für die Hilfe sowie die tolle Zusammenarbeit. Ich bin stolz auf diese Gemeinschaftsleistung in unserer Gemeinde. Gemeinsam meisterten wir diese schwierige Situation! Dieses Zusammenhalten wird uns allen in sehr guter Erinnerung bleiben und unsere Dorfgemeinschaft weiter zusammenschweißen. Herzlichen Dank dafür!

Einen maßgeblichen Anteil am Abwenden der Gefahr durch das Hochwasser und am Schutz von Leib und Leben hat unsere Freiwillige Feuerwehr Gablingen im Schulterschluss mit der Freiwilligen Feuerwehr Lützelburg geleistet. Ein sehr großes Dankeschön geht an unseren ersten Kommandanten Dominik Merktle, der den Einsatz mit großem Engagement geleitet hat. Obwohl er selbst vom Hochwasser betroffen war, kümmerte er sich beispiellos um unsere Bürgerinnen und Bürger, gab Anweisungen und behielt den Überblick.
Herzlichen Dank, lieber Dominik!

Darüber hinaus geht ein großes Dankeschön an
-    den stellvertretenden Kommandanten, die Gruppenführer und alle Mitglieder der Gablinger Feuerwehr
-    den Kommandanten Manfred Jung und das gesamte Team der Lützelburger Feuerwehr für die sehr umfangreiche Unterstützung
-    die zwanzig Feuerwehrleute, die am Samstag direkt nach der MTA-Prüfung ihren ersten Einsatz antraten
-    Christian Kaiser für seine große Unterstützung als 2. Bürgermeister und seinen gleichzeitigen Einsatz als Feuerwehrmann
-    die Betriebsleiterin unserer Kläranlage, Silke Otterbein, mit ihrem Team für das Retten unserer Kläranlage
-    die Mitarbeiter des gemeindlichen Bauhofs für ihre gute Zuarbeit
-    alle Landwirte und Besitzer von großen Gefährten für die großartige Unterstützung während der Katastrophe und vor allem bei den Aufräumarbeiten
-    Firma Andreas Thaler für das Ausleihen verschiedener Gefährte und der Raupe, ohne die wir den Kläranlagenmitarbeiter nicht vom Betriebsgelände holen hätten können
-    Firma Fendt, die uns ebenfalls mit Geräten und Arbeitskraft unterstützten
-    alle Bürgerinnen und Bürger sowie den Dorfladen Lützelburg, die Hofmetzgerei Zimmermann und die Gablinger Putenfarm für die leibliche Versorgung der Feuerwehrleute und Helfer
-    Gudrun und Karl Oblinger, Sonja und Laura Merktle sowie Samuel und Joshua Liebert für die gute Betreuung der Evakuierten in der Mehrzweckhalle
-    Herrn Landrat Sailer mit seinem Katastrophen-Team für die sehr gute Arbeit und die Erreichbarkeit rund um die Uhr
-    Daniela Bravi vom Abfallwirtschaftsbetrieb, die uns kurzfristig und sehr gut mit Containern für den Abfall versorgte
-    Hanne Häns und ihr Team für das zusätzliche Öffnen des Wertstoffhofes und die Organisation der Container
-    alle Unterstützerinnen und Unterstützer aus der großen WhatsApp-Gruppe „Flutgebiet Gablingen Infoaustausch“ 
-    alle Ehrenamtlichen fürs Helfen beim Aufräumen, Putzen, Trösten, Dasein … und für jegliche Unterstützung der Betroffenen
-    alle, die in irgendeiner Weise durch ihren Einsatz geholfen haben!

Das Oberflächenwasser ist bereits seit einiger Zeit nicht mehr sichtbar, jedoch drang aufgrund des hohen Grundwasserspiegels längere Zeit Wasser in die Kellerräume ein. Die Schäden an den Gebäuden und vor allem der Verlust von persönlichen Dingen belasten viele Bürgerinnen und Bürger sehr.

Zur finanziellen Unterstützung der Betroffenen wurde ein Spendenkonto in unserer Gemeinde eingerichtet:

Sparkasse Schwaben-Bodensee
IBAN: DE54 7315 0000 1002 8642 60
BIC: BYLADEM1MLM
Verwendungszweck: Hochwasserhilfe

Sollten Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, geben Sie bitte im Verwendungszweck: Hochwasserhilfe Gablingen, Vor- und Nachname, Straße, PLZ und Ort an.
Besten Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Diese Katastrophe hat den großartigen Zusammenhalt in unserer Gemeinde gezeigt. Darauf können wir alle stolz sein!

Karina Ruf
Erste Bürgermeisterin
 

veröffentlicht/bearbeitet am 11. Juni 2024


zurück

Termine

Johannifeuer der Vereine

21. Juni 2024, 18:00 Uhr
Ortszentrum Gablingen

Sitzung des Gemeinderates

Tagesordnung folgt

02. Juli 2024, 19:30 Uhr
Rathaus Gablingen - Sitzungssaal -

"Italienischer Abend" Sommerfest

06. Juli 2024, 18:00 Uhr
Haunstetterwiese in Lützelburg
alle Termine zeigen

Datenschutzeinstellungen

Diese Webseite nutzt Cookies und tauscht Daten mit Partnern aus. Mit der weiteren Nutzung wird dazu eine Einwilligung erteilt. Weitere Informationen und Anpassen der Einstellungen jederzeit unter Datenschutz.