normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Interner bereich
 
Besucher: 204521
Bayern Vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Gemeindebus

Vorschaubild

Rathausplatz 1
86456 Gablingen

Mobiltelefon (01515) 6121728 Reservierung - täglich von 18.00 bis 21.00 Uhr ab 01.10.2010

Öffnungszeiten:
Bürger- und Seniorenbus
Dienstag und Freitag von 07.55 Uhr bis 11.50 Uhr

 

 

Informationen rund um den Bürger- und Seniorenbus der Gemeinde

 
Seit 11.09.2007 bietet die Gemeinde Gablingen am Dienstag und Freitag Vormittag ihren Bürgern Fahrten zwischen Lützelburg und dem Bahnhof Gablingen an. Zusätzlich zu den Endpunkten werden die Bedarfshaltestellen Bürgerhaus (Siedlung), Tengelmann (Gablingen), Apotheke (Gablingen), Dr. Auer (Gablingen), Dr. Bug-Wetzstein / Pfarrheim  (Lützelburg) angefahren.


Von Lützelburg, Abfahrt ist beim Pfarrheim in der Georgenstraße, sind in der Gegenrichtung Aus- und Zustieg in der Reihenfolge Dr. Auer, Apotheke und Tengelmann ebenfalls im Abstand von 5 bis 10 Minuten möglich. Bei Mehrfachbesorgungen im Kernort (Gemeinde, VR-Bank, Kreissparkasse, Apotheke, Zahnarzt, Bäckerei, Schreibwaren), stellt dieses bei länger anfallenden Buswartezeit seinen Aufenthaltsraum zur Verfügung.

 

Der bürgerfreundlichen Einrichtung Rechnung tragen wir auch mit Herr Manfred Eckert als bekannt freundlicher und umsichtiger Fahrer, der bei Bedarf (etwa Gehbehinderung) auch mal einen Zusatzstop einlegt.


Die Busankunftszeiten am Bahnhof Gablingen ermöglichen den unmittelbahren Anschluss Richtung Augsburg (Abfahrt 08.46 Uhr, 09.08 Uhr, 09.45 Uhr, 10.08 Uhr, 10.46 Uhr, 11.08 Uhr, 11.46 Uhr und 12.08 Uhr). Auch in Richtung Donauwörth sind die Wartezeiten bis zur Abfahrt um 09.05 Uhr, 10.05 Uhr, 11.05 Uhr und 12.05 Uhr nicht allzu lange.

 

Der Fahrplan ab Dezember 2014 kann hier als pdf-Dokument heruntergeladen werden.

 

 

 

 

Benutzungsregelung für den Gemeindebus ab 01.11.2009

 

1. Schulbusverkehr OT Holzhausen zur Volksschule Gablingen (morgens) und Fahrten bzgl. Hort (Mo-Do 17:00 Uhr, Fr. 16:00 Uhr) haben immer Vorrang!

 

2. Bürger- und Seniorenbusfahrten jeweils Dienstag- und Freitagvormittag (07:55 - 11:50 Uhr) haben ebenfalls Vorrang!

 

3. Vereine und sonstige Institutionen:

 

Rangfolge:

  1. Jugendarbeit (Turniere, Wettkämpfe usw.)
  2. Erwachsenensport und sonstige Initiativen (Turniere, Wettkämpfe)
  3. Seniorenaktivitäten (Veranstaltungen, Ausflüge), evtl. auch caritative Einsätze
  4. Vereinsfahrten zu Festlichkeiten von anderen Vereinen

Außerdem:

  1. Gemeinderat bzw. Ausschüsse zu Besichtigungen u.ä.
  2. Gemeindeverwaltung (mit Bauhof, Kläranlage und Wasserwerk)
  3. Kindergärten

Die Abgabe an Privatpersonen ist in Ausnahmefällen gestattet.

 

4. Beantragung und Übergabe des Fahrzeuges:

 

Grundsätzlich haben sich die Vereine/Nutzer untereinander über die Benutzungstermine zu einigen.

Anfrage und Beantragung des Kleinbusses: bei den Betreuern über die Handy-Nr. 01515 / 61 21 728 täglich in der Zeit von 18.00 - 21.00 Uhr.

 

Bei der Übergabe des Fahrzeugs ist folgendes erforderlich:

  1. Eintragung: Datum und Name des Vereins ins Fahrtenbuch beim Betreuer. Durch Unter-          schrift wird verantwortlich versichert, dass das Fahrzeug nur von Personen mit gültiger         Fahrerlaubnis geführt wird.
  2. Aushändigung Fahrzeugschein und KFZ-Schlüssel unter Angabe des voraussichtlichen             Rückgabezeitpunktes des Fahrzeugs (ein neuer Fahrer ist in das Fahrzeug einzuweisen).
  3. Erforderlichenfalls ist auf den Zustand des Fahrzeugs hinzuweisen, wie z.B. auf Bagatell-          schäden von vorherigen Benutzern.
  4. Das Fahrzeug wird betankt übergeben, da der Kraftstoff in der Gebühr enthalten ist. Nur im Notfall kann getankt werden (Abrechnung mit Betreuer).
  5. Bei einem Unfall ist neben der Polizei unbedingt der Betreuer zu verständigen.

5. Rückgabe des Fahrzeugs

  1. Das Fahrzeug ist grundsätzlich nur in ordentlichem und sauberem Zustand dem Betreuer          zurück zu geben.
  2. Prüfung des äußeren Zustandes auf evtl. Schäden bzw. Mängel.
  3. Feststellung des Km-Standes und der gefahrenen Strecke sowie Einhebung der darauf             entfallenden Gebühr und Entgegennahme des KFZ-Schlüssels mit Fahrzeugschein.
  4.  

Gebühr ab 01.11.09: 10,00 Euro (Grundgebühr) + 0,30 € für jeden gefahrenen km (inkl. Kraftst.)

Bei nächtlicher Rückkehr kann mit dem Betreuer ein anderer Rückgabezeitpunkt vereinbart werden. Dies gilt nicht wenn am nächsten Tag Schülerverkehr stattfindet.