normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Interner bereich
 
Besucher: 311951
Bayern Vernetzt
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Gemeinde Gablingen

Vorschaubild

Rathausplatz 1
86456 Gablingen

Telefon (08230) 8901-0
Telefax (08230) 8901-40

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gablingen.de
Homepage: luetzelburg.de Zusatzdomain

Öffnungszeiten:
Eingeschränkter Parteiverkehr Rathaus Gablingen
Das Rathaus Gablingen ist bis auf weiteres
nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (08230-8901-0) zugänglich.


Aktuelle Meldungen

Corona Infos

(26.01.2021)

Alle Informationen zur Coronapandemie, sowie zum Impfzentrum des Landkreises Augsburg in Gablingen erhalten Sie auf der Internetseite des Landratsamts Augsburg.

 

Weitere Informationen erhalten Sie beim Bayerischen Staatsministerium des Inneren.

 

 

Impfzentrum

 

Wir bitten um Verständnis, dass die Gemeinde Gablingen keinerlei Auskünfte zum Impfzentrum geben kann. Wenn Sie Fragen (beispielsweise Ablauf, Öffnungszeiten, usw.) haben, wenden Sie sich bitte an den Landkreis Augsburg bzw. die Firma Ecolog unter der Telefonnummer 06 10 2 / 20 82 55 91 (Montag bis Sonntag von 08:00 bis 18:00 Uhr) als Betreiber.

 

Adresse: Paul-Klee-Str. 13 in Gablingen-Gewerbegebiet (Nähe JVA)

 

Wegbeschreibung von B2: B2 Ausfahrt Stettenhofen - Richtung Stettenhofen / JVA - beim Discounter links Richtung JVA abbiegen - Beschilderung Impfzentrum / JVA folgen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel: https://www.avv-augsburg.de/fahrtauskunft/

 

Eingeschränkter Parteiverkehr Rathaus Gablingen

 

Das Rathaus Gablingen ist bis auf weiteres nur nach vorheriger telefonischer  Terminvereinbarung (08230-8901-0) zugänglich.

 

Nützen Sie auch gerne unser Bürgerserviceportal. Dieses steht Ihnen täglich 24 Stunden zru Verfügung. Dort sind viele Dienstleistungen auch onlien abrufbar. Sie benötigen eventuell ein Bürgerkonto im Bayernportal. Dieses kann für alle Behörden in Bayern verwendet werden. Bei bestimmten Dienstleistung ist die Legitmierung mittels neuen Personalsausweis erforderlich.

 

Bitte beachten Sie die Hygieneregelungen:

 

  • mindestens 1,5 m Abstand
  • Mund-Nasen-Schutz
  • möglichst einzeln kommen
  • Hände desinfizieren

 

Wertstoffhöfe

FFP2-Maskenpflicht gilt auch auf dem Gelände der Wertstoffhöfe im Landkreis Augsburg

An den Wertstoffhöfen im Landkreis Augsburg müssen Besucherinnen und Besucher ab sofort eine FFP2-Maske tragen. Das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz setzt Wertstoffhöfe aufgrund der ähnlichen äußeren Gegebenheiten mit Märkten gleich, wo ebenfalls die speziellen Masken getragen werden müssen. Ähnlich wie auf Märkten sind Wertstoffhöfe unter freiem Himmel und es besteht Kontakt zwischen Personal und Besuchern.

Neben der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske ist weiterhin das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie anderen Anlieferern zu beachten.

 

Hier sind die Corona-Regelungen ebenfalls zu beachten!

  • mindestens 1,5 m Abstand
  • FFP2 - Masken
  • maximal 5 Personen inkl. Betreuer
  • keine Kinder mitbringen bzw. diese müssen im Auto bleiben

 

Bleiben Sie gesund!

[>>hier geht´s zum Bürger-Service-Portal<<]

Sammeltermin zur Überprüfung landwirtschaftlicher Zugmaschinen gem. § 29 StVZO

(22.01.2021)

 

Die TÜV Süd Auto Service GmbH hat für die Gemeinde Gablingen am 08. März 2021 den Sammeltermin zur Überprüfung landwirtschaftlicher Zugmaschinen vorgesehen.

 

Hierzu ist es erforderlich, dass die aus dem Gemeindebereich Gablingen zur Überprüfung fälligen landwirtschaftlichen Zugmaschinen im Rathaus Gablingen, Einwohnermeldeamt bis spätestens 22.02.2021 angemeldet werden. (Da das Rathaus noch für den Parteiverkehr geschlossen ist, bitte daran denken vorab telefonisch einen Termin zur Anmeldung auszumachen)

Festsetzung und Entrichtung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021

(15.01.2021)

Vorbehaltlich der Erteilung schriftlicher Grundsteuerbescheide 2021 wird hiermit gemäß § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes (GrStG) die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2021 in gleicher Höhe wie im Vorjahr festgesetzt. Dies bedeutet, dass die Steuerpflichtigen, die keinen Grundsteuerbescheid 2021 erhalten, im Kalenderjahr 2021 die gleiche Grundsteuer wie im Kalenderjahr 2020 zu entrichten haben. Für diese treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid für 2021 zugegangen wäre. Die Grundsteuer wird zu je ¼ ihres Jahresbetrages am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.2021, vorbehaltlich einer anderen getroffenen Regelung, fällig. Die Grundsteuerbemessungsgrundlagen und die Begründung hierzu können bei der Gemeinde Gablingen, Rathausplatz 1 in 86456 Gablingen, eingesehen werden.

Diese öffentliche Grundsteuerfestsetzung gilt zwei Wochen nach dem Tag der Veröffentlichung (29.01.2021) als bekannt gegeben.

 

Rechtsbehelfsbelehrung

 

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe entweder Widerspruch eingelegt (siehe 1.) oder unmittelbar Klage erhoben (siehe 2.) werden.

 

1. Wenn Widerspruch eingelegt wird:

Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde Gablingen, Rathausplatz 1, 86456 Gablingen einzulegen. Der Widerspruch kann auch elektronisch mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen unter der Adresse . Sollte über den Widerspruch ohne zureichenden Grund in angemessener Frist sachlich nicht entschieden werden, so kann Klage beim Bayerischen Verwaltungsgericht Augsburg, Kornhausgasse 4, 86152 Augsburg (Briefanschrift: Postfach 11 23 43, 86048 Augsburg) schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts erhoben werden. Die Klage kann nicht vor Ablauf von drei Monaten seit der Einlegung des Widerspruchs erhoben werden, außer wenn wegen besonderer Umstände des Falles eine kürzere Frist geboten ist.

Die Klage muss den Kläger, die Beklagte (Gemeinde Gablingen) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.

Ein elektronisch eingelegter Widerspruch muss mit einer qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen sein. Eine elektronische Widerspruchseinlegung ohne qualifizierte elektronische Signatur ist unzulässig.

 

Über das Bürgerserviceportal auf www.gablingen.de  ist ebenfalls eine Widerspruch möglich.

 

2. Wenn unmittelbar Klage erhoben wird:

Die Klage ist bei beim Bayerischen Verwaltungsgericht Augsburg, Kornhausgasse 4, 86152 Augsburg (Briefanschrift: Postfach 11 23 43, 86048 Augsburg) schriftlich oder zur Niederschrift des Urkundsbeamten der Geschäftsstelle dieses Gerichts zu erheben. Die Klage muss den Kläger, die Beklagte (Gemeinde Gablingen) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.

 

Hinweis:

 

Zahlungspflichtige, die der Gemeinde Gablingen keine SEPA-Mandat erteilt haben, werden gebeten, die Grundsteuer rechtzeitig zu überweisen.

Bürgerversammlungen 2020

(11.12.2020)

Die Gemeinde hat am 02. Dezember und 03. Dezember 2020 unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie zwei Bürgerversammlungen durchgeführt.

Da die Plätze begrenzt waren, veröffentlicht die Gemeinde Gablingen die Präsentationen der Vorträge.

 

 

 

[Präsentation der Bürgermeisterin]

[Präsentation der Geschäftsleitung - Kämmerei]

[Präsentation des Bauamts]

[Bericht der Augsburger Allgemeinen zur Bürgerversammmlung in Gablingeng]