normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Interner bereich
 
Besucher: 250528
Bayern Vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Einbeziehungssatzung St.-Floriansweg

Gablingen, den 03.12.2018

 

  • Aufstellung einer Satzung zur Einbeziehung einzelner Außenbereichsflächen in die im Zusammenhang bebauter Ortsteile gem. § 34 Abs. 4 S. 1 Nr. 3 BauGB.

  • Aufstellung im vereinfachten Verfahren gem. § 34 Abs. 4 S. 1 Nr. 3, Abs. 6 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 u. 3 BauGB und § 10 Abs. 3 BauGB

  • Öffentliche Auslegung gem. § 34 Abs. 4 S. 1 Nr. 3, Abs.6 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 u. 3 BauGB sowie § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGB

     

     

     

    Der Gemeinderat der Gemeinde Gablingen hat in seiner Sitzung am 27.06.2017 beschlossen zur Bebauung einer Teilfläche des Grundstücks Fl.Nr. 179/1, Gemarkung Gablingen eine Satzung nach § 34 Abs. 4 Nr. 3 BauGB im vereinfachten Verfahren gem. § 13 Nr. 2 und 3 BauGB aufzustellen.

     

    Mit der Ausarbeitung der Satzung wurde das Bauamt der Gemeinde Gablingen unter Mitwirkung der Bürogemeinschaft für Ortsplanung & Stadtentwicklung (OPLA)) in Augsburg beauftragt.

     

    Inhalt der Einbeziehungssatzung ist die Einbeziehung einer Teilfläche des Grundstücks Fl.Nr. 179/1 Gemarkung Gablingen in den Zusammenhang bebauter Ortsteile für eine Wohnfläche. Der Geltungsbereich der Einbeziehungssatzung einschl. Ausgleichsfläche hat eine Gesamtgröße von ca. 1.400 qm, die zu überbauende Grundfläche beträgt max. 150 qm.

     

    Die Einbeziehungssatzung wird im Verfahren nach § 34 Abs. 4 S. 1 Nr. 3 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 u. 3 BauGB aufgestellt. Von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und § 4 Abs. 1 BauGB wird abgesehen.

     

    Der Entwurf der Einbeziehungssatzung „St. Floriansweg“ der Gemeinde Gablingen mit Planzeichnung und Begründung i. d. Fassung vom 10.10.2018

    liegen in der Zeit vom

     

     

    03. Dezember 2018 bis einschl. 04. Januar 2019

     

     

    Gem. § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich im Rathaus aus.

     

    Der Entwurf der Einbeziehungssatzung kann im Rathaus, Bauamt (Zimmer 0.3 / EG), Rathausplatz 1, 86456 Gablingen von jedermann während der allgemeinen Dienststunden eingesehen werden.

 

 

Während dieser Zeit können von jedermann Anregungen vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen werden bei der Beschlussfassung über die Einbeziehungssatzung nicht berücksichtigt.

 

Die Öffentlichkeit wird hiervon unterrichtet.